Mit Frieda durchs Fichtelgebirge

Veröffentlicht: 15/10/2010 in Frieda, Friends

Licht und Schatten

Am Samstag haben wir uns ja mit Sarah, Frank und ihrer Frieda getroffen. Bei Kaiserwetter gings dann los auf eine kleine Wanderung durchs Fichtelgebirge.

Erst wurde der Nußhardt erklommen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die steilen Treppen, auch noch mit Löchern drin, waren für die beiden Hunde eine wirkliche Herausforderung.  Frieda war beim Abstieg allerdings schlauer als der Molch und lief einfach neben der Treppe. Die ersten Minuten gaben noch beide Gas, bevor dann Frieda etwas langsamer machte. Man muß ja mit seinen Junghundkräften haushalten. Der Molch dafür lief wie immer voraus bis zur nächsten Wegbiegung um dann wieder zurückzuflitzen.
Bei Gegenverkehr mußten dann beide brav absitzen. Leider hab ich den Molch einmal zu früh freigeben und er startete anstatt nach vorne, nach hinten und hätte um ein Haar einer Nordicwalkerin den Stock über den Haufen gerannt.


Gizmo flitzt - Frieda staunt

Dann stand die Einkehr im Seehaus an. Das Wetter war so genial, das man draußen sitzen konnte. Frieda lag dabei vorbildlich ruhig unter dem Tisch. Der Molch allerdings nervte rum. Zum einen, weil ein Labbi ein paar Meter weiter saß und der Hüttenhund, ein Gordonsetter, seine Runden drehte. Als dann noch ein Goldenrüde an den Tisch neben uns parkte, gabs erstmal eine kleine akkustische Rüdenauseinandersetzung, bei der ich gerade noch meine Kamera vor einem Sturz retten konnte (und dabei fast wieder mal meine Gegenlichtblende verlor).

Nach zünftigem Essen gings dann gesättigt auf den Rückweg zum Parkplatz. Allerdings auf der „Autobahn“. Denn bei dem Wetter waren die Kaffee-Wanderer in Scharen unterwegs.
Zum Abschluß gabs dann noch eine ausdauernde Flatknutscherei, bevor der Molch dann im kleinen GIZMObil verstaut wurde. Als wir uns dann verabschiedeten, fing Frieda schon auf dem Parkplatz liegend an zu schlafen. Frieda ist ne ganz tolle. Und wenn die mal ausgewachsen ist, ist sie sicherlich eine stattliche elegante Hündin.

War wirklich ein toller Nachmittag. Das schreit nach Wiederholung!

Frieda frisiert Frauchen

Wer knistert denn da?

Abschiedsknutscherei

Frieda müüüde

 

Kommentare
  1. ppfrieda sagt:

    Oh, wie schööööön! Da sind ja wir. 🙂 Ja, wenn ihr das Nächste mal in der Nähe seid, und Euch langweilig ist, sagt Bescheid. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s