Dummytraining mit Anke, Muffin und Biscuit bei Carolin Blank

Veröffentlicht: 12/01/2011 in Allgemein, Das Grobmotoriker-Team

Am Sonntag gings in die fränkische Schweiz, genauer nach Pretzfeld. Denn dort hatten wir uns mit Anke und ihren Mädels verabredet, um bei Ihrer Dummytrainerin Carolin mitzutrainieren. Ich dachte mir nur, das kann ja heiter werden. Wir blutigen Anfänger, die immer nur für uns alleine rumwerkelten, sollen jetzt mit anderen Hunden trainieren.  Und dann noch Gizmos Kumpeline Muffin und als Extraablenkung Frauchen mit Kamera.

Zum Aufwärmen gab es eine Runde Fußlaufen und einen kleinen Walk-Up. Der Anfang war leicht chaotisch. Aber das war zu erwarten.  Der Molch und das Mufflon haben noch nie gemeinsam konzentriert gearbeitet, sondern hatten bisher immer nur Spaß… und gerade heute sollte das anders sein??? Nach den kurzen Anfangsschwierigkeiten hatten sie sich jedoch schnell gefangen und Gizmo wurde immer ruhiger. Allerdings strotzte der Große nur so vor Energie.

Carolin warf uns ein paar Markierungen an einen kleinen Komposthaufen, um so einen Fixpunkt für das spätere Voranschicken aufzubauen. Dann der nächste Schritt: Während die beiden mit der Markierung auf dem Rückweg zu uns waren, legte Carolin unbemerkt ein weiteres Dummy an den erarbeiteten Fixpunkt. Muffin ließ sich problemlos voranschicken, hatte jedoch einen leichten Linksdrall in Carolins Richtung. Landete dann aber trotzdem zielsicher beim Dummy. Bis aufs Einspringen hats auch der Molch ganz gut hingekriegt.

Die nächste Aufgabe bestand wieder aus Markierungen, die im 90°-Winkel zum Fixpunkt fielen (an dem für später noch zwei Dummies ausgelegt wurden). Während Gizmo punktgenau markierte, hatte Muffin kleinere Probleme. Und da passierte es dann auch, das Besserwisser Gizmo, der natürlich genau gesehen hat, wo das Dummy lag, einsprang und zum Dummy spurtete, um dann gemeinsam mit Muffin erstmal eine Runde FangMichDoch zu spielen. Ich glaube, hier ertönte das erstmal das Wort „VollTroll“ von meiner Seite.

Nachdem wir ein paar Markierungen gearbeitet hatten, sollten wir die Wöffs auf den Fixpunkt voranschicken., allerdings mit einem Ablenkungsgeräusch von Carolin ein paar Meter neben den Dummys. Beim ersten Voran sprang Gizmo ein. Hätte ihn lieber laufen lassen sollen, denn er ging schön gerade Richtung Dummy. Aber ich holte ihn nochmal zurück. Beim zweiten Anlauf bildete er sich ein, erst nen Umweg zu Carolin zu laufen, um dann mit dem Dummy einen Abstecher zu Daniela zu machen. Dann erst bequemte er sich, endlich zu mir zu kommen.

Dann gabs noch eine kleine Einweisung durch Carolin, wie ich den Molch „ausrichte“, also ordentlich neben mir absetze und ihn die Richtung anzeige in die ich schicken will ( nachdem ein Versuch dies zu tun vorher in einem lustigen Tanz mit dem Molch ausartete).

Fazit: Der Molch bringt laut Carolin alle Anlagen für die Dummyarbeit mit. Markiert hat er meiner Meinung nach sehr gut. Nun müssen wir erstmal am Einspringen und am „Handling“ arbeiten. Habe heute beim Üben schon gestellt, dass es schwierig ist, das ganze alleine zu händeln. Also wird sich jetzt mal hier in Rotenburg nach einem Dummypartner umgeschaut. Aber das Voranschicken hat heute schon ganz gut geklappt. Nebenbei arbeiten wir momentan am Sitzpfiff. Bin gespannt, wies weitergeht und ob ich das alles auf die Reihe bekomme.

Nachdem Muffin und Molch fertig waren, gabs dann noch Einzeltraining mit dem Killerkeks, der seine Sache ganz toll machte.

Abschließend saßen wir dann bei einer Tasse Kaffee und hörten uns ein paar Hunde-Storys von Carolin  an! Sehr amüsant. Und dabei lernten wir dann auch ihre beiden Flat-Mädels Cera und Lynnie kennen.

Lagebesprechung

Muffin startet durch…

Bleibbeschwörungsformeln, damit der Molch auch sitzten bleibt, während ich den Dummy wieder ablliefere

Das Gorbmotoriker-DreamTeam

 

Der Keks wird aus dem Auto befreit…

Na, Trainerin, wie war ich?

 

Kommentare
  1. Anke sagt:

    Den „Volltroll“ hatte ich schon wieder vergessen *haumichweg* 🙂 So geil!
    Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, mit dir und Molchi zu trainieren – müssen wir dringend wiederholen!

    Dafür, dass du dir bisher alles im Alleingang beigebracht hast, fand ich es wirklich super – vor allem bei der Ablenkung!

    Und von Gizmos Markierfähigkeit könnte sich mein blindes Mufflon mal ne Scheibe abschneiden, denn das war wirklich der Hammer!

    • gizmolch sagt:

      Tja, dafür können wir uns von Euch ne Scheibe Ruhe und Gelassenheit abschneiden. Ich glaub ich mach den Molch nervöser als er eigentlich ist. Naja, kommt Zeit …

      Jepp, müssen das unbedingt wiederholen. Ich peile mal mitte/ende Februar für die nächste Frankentour an.

  2. Carolin sagt:

    warum denn nur Mitte/Ende Februar???? versteh ich nicht………….. *lol* 😀

    LG Carolin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s