Mit dem Amadeus-Rudel am Bodensee

Veröffentlicht: 27/04/2011 in Allgemein, Amadeus & Amy

Am Freitag machten wir uns auf  gen Süden. Genauer nach Kattenhorn am Bodensee.

Nach anstregender Autofahrt checkten wir am frühen Nachmittag im Hotel Mama ein. Jessica, Heik und der Zigeuner waren schon da. Die haben es, im Gegensatz zu Molch und Anhang geschafft, früh loszufahren.

Wir hatten schon bedenken, dass der Molch nen Herzkasper bekommt, wenn Schwiegereltern und Amadeus mit Jessica und Heik auf einmal vor ihm stehen. Nach stürmischer Begrüßung und einer kurzen Pause gings dann das erste Mal an den See, wo sich die beiden erstmal ordentlich austobten. Dabei ging unser erstes Wasserdummy flöten, nach 2 Jahren. Hatte ein Leck und fristet nun sein Dasein auf dem Grund des Bodensees.

Am nächsten Tag gings dann von Bodman aus am Seeufer Richtung Marienschlucht. Gizmo und Amadeus haben es ordentlich krachen lassen und gönnten sich keine Pause. Doch, als wir bei Lagerfeuer ein Rote Wurst brieten, hatten wir die zwei Nasen an der Backe kleben.

Nach fast 6 Stunden unterwegs haben wir es glaub ich das erstemal geschafft, die beiden vollkommen platt zu bekommen. Am Auto angekommen fielen beide, wie auf Kommando um und schliefen auf dem Parkplatz. Amadeus schlich dann auch nur noch rum. Der kleine hatte wohl Muskelkater.

Sonntags machten wir uns auf den Weg in die Schweiz. Erst kurz die Innenstadt von Stein am Rhein angucken und dann weiter ins Appenzeller Land, wo wir eine Runde unterhalb des Säntis liefen.

Montag Vormittag durchwanderten wir dann die Oehninger Schlucht, direkt vor der Haustür sozusagen. War ein sagenhafter Wanderweg mit jeder Menge Bärlauchwiesen (welchen wir die Tage zuvor bereits als Butter genießen konnten).

Zurück in Kattenhorn machten wir uns dann auf den Heimweg, mit Zwischenstop in Tübingen mit kurzem Biergarten-Besuch und einer Runde mit Murdog. Irgendwann glaub ich, vertragen sich Molch und Murdog noch. Der Spaziergang verlief zumindest ohne jegliche Zwischenfälle. Der Molch wurde nur ein paar mal angeknurrt, als er zu nah an Murdogs Stöckchen kam.

Während ich am Dienstag wieder arbeiten mußte, hat der Molch relaxed und sich vom anstrengenden Wochenende erholt und ist mittlerweile wieder fit und voller Tatendrang.

Eine Bildgalerie gibts hier!

Hier ein paar Fotos:

Die Monster vom Bodensee

Kaaaalt….

Schon etwas müde…

Völlig erledigt beim Synchron-Poofen…

Kröten- ähm Molchwanderung…

Kommentare
  1. ppfrieda sagt:

    Schöne Bilder, sieht nach einem gelungenen Osterausflug aus!

  2. Hey, dass hat sich scheinbar wirklich gelohnt ….. tolles Wetter, schöne Landschaft… Ihr hattet sicher viel Spaß!

  3. Horst Mayer sagt:

    Hallo lieber Jens,
    das war ein tolles Wochenende, jederzeit gerne wieder. Die Bilder sind fantastisch.
    Grüßle Ingrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s