Hahn im Korb – Molchs erstes Training mit den Working Mudpaws

Veröffentlicht: 15/05/2011 in Allgemein, Die Mudpaws

Heute war es soweit. Das erste Gruppentraining mit den Working Mudpaws stand an. Der Molch war erstmal etwas perplex. Sonntag und um 7 Uhr aufstehen? Ich wollte Gizmo erstmal ein wenig bewegen, damit wir nicht mit einem energiegeladenen Chaostier in Burghaun aufschlagen. Also gabs erstmal ne 20 Minuten-Fahrradrunde durch die Stadt. Danach Auto startklar gemacht und los gings. Jetzt ja auf der Rücksitzbank. Die 45 Minuten Fahrt waren schon mal seeeehr entspannt. Super. Nach einem kurzen Käffchen bei Ivonne gings dann ins Gelände. Eine lange Wiesenfläche auf 3 Seiten von Wald eingerahmt. Gizmo kam aus dem Auto.

Von Stress keine Spur. Zwar war er erst etwas aufgeregt. Klar. Ungewohntes Bild: 4 unbekannte Labbimädels und das Fienchen. Aber das gab sich schnell. Also erstmal zur Ruhe kommen und dann gabs Fußarbeit. Slalom um die Hundegespanne, mit Absitzen zwischendurch. Gizmo schlug sich sehr gut. Die Fußlaufen ist zwar noch stark verbesserungswürdig. Aber er war voll bei der Sache und das ordentliche Absitzen- und Grundstellung-Üben zeigte deutlich Wirkung. Kein Vergleich zum Seminar bei Carolin. Hatte scheinbar heute nen anderen Hund an der Leine.

Danach gings ans Voran. Zweimal auf die Futterschüssel und dann zweimal auf den Dummy auf relativ kurze Distanz. Mit Suchenpfiff (den der Molchbär ja noch nicht wirklich kennt). Daniela spielte den Helfer, sodaß wir gleich ne schöne Ablenkung hatten. Gizmo war auch hier konzentriert. Nix mit „ab in die Pampa“ oder Dummy nicht aufnehmen und rummarkieren etc. Okay. Herrchen war erstmal wieder etwas überfordert, von wegen schicken, pfeifen etc. Aber es wurde immer besser. Auch dank einiger guter Tipps von Ivonne.  Und das Schicken klappte, dank nun endlich ordentlich parallelem Sitzen viiiel besser. Glaube, das kam auch davon, dass ich um einiges ruhiger war als sonst. Molch ging schön gerade raus. Und auch in ordentlicher Geschwindigkeit. Zwar wollte er erst Daniela den Dummy erstmal zeigen (Volltroll), aber dann kam er ordentlich rein.

Danacharbeitenen die anderen einige Vorans aus der Line, bei denen Gizmo zuschauen mußte. Auch kein wirkliches Problem. Dann nochmal ein Voran. Klappte wieder. Nur das der Sausack, als mir Ivonne etwas erklärte,  danach mitten auf den Weg zum Vertrauenspunkt pullerte.

Dann wurde ein Dummy ausgelegt. Drehung um 180 Grad und eine DeadFowlEnte als Verleitung flog. Nun mußte man sich wieder umdrehen und auf den Dummy schicken. Hier wurde Gizmo deutlich unruhig und fiepte auch etwas. Hätte viel lieber die Ente geholt. Also auf Ivonnes Anraten ein paar Meter im Fuß dem Dummy entgegen und dann geschickt. Klappte. OléOlé.

Jetzt durften Nadine und die kleine (Gar-)Neele ran. Suche auf Leckerlis und dann Minidummies. Wobei die Kleine anfangs die Leckerlis eindeutig bevorzugte. War wirklich putzig anzuschauen, der kleine Wirbelwind.

Nach einer kurzen Pause  dann zur Freiverloren-Suche, die Ivonne ganz am Anfang im Wald ausgelegt hatte. Fiene, Candy und Baya arbeiteten jeweils ein Dummy. Eigentlich wollte ich Gizmo nur zusehen lassen, weil er eigentlich schon „durch“ war. Aber ich traute ihm das dann doch noch zu und auch er holte sich sein Erfolgserlebnis, auch wenn er etwas länger brauchte.

Die Hunde durften noch ein wenig frei laufen und dann gings zurück zu Ivonne.

Die Rückfahrt nach Rotenburg verschlief der Molch fast komplett. Und jetzt chillt er zufrieden mit Daniela auf der Couch.

Fazit: Es hat wirklich riesen Spaß gemacht. Und ich war heute echt stolz auf meinen Molch. Er präsentierte sich komplett anders, als beim Seminar. Okay, die Ruhe die Janina mit Candy und  Baya oder Ivonne mit Fiene zeigen, haben wir noch lange nicht, aber das wird wohl auch noch werden. Wir haben zwar noch einen weiten Weg vor uns, aber es geht in die richtige Richtung.  Und die Mudpaws sind wirklich nett, fühlten uns sehr wohl heute.

Und Daniela hat sich ins Fienchen verliebt und hätte sie am liebsten gleich eingepackt. 😉

Ein detailierter und professioneller Trainingsbericht kommt sicher von Ivonne. Der wird dann verlinkt.

Und hier ein paar Fotos…

Candy und Baya

Der Schoßhund

Team Molch (Gizmo sollte mit DER Mimikvielfalt zum Film)

Eine kleine Paartanzeinlage. Stehblues???

Neele lernt das warten. Aber passt genau auf, was die Großen da so treiben.

Blick aufs Gelände

Neeles großer Auftritt

Nach getaner Arbeit

Cosma

Das wars…

Kommentare
  1. Anke sagt:

    „Nur das der Sausack, als mir Ivonne etwas erklärte, danach mitten auf den Weg zum Vertrauenspunkt pullerte.“

    *hihihi*…

    Mensch, das klingt doch super! Und die Bilder sind auch genial 🙂
    Ich freu mich total, dass du jetzt so ne nette Truppe zum trainieren gefunden hast. Das mit dem Molch wird schon noch – Muffin war auch schon knapp 3 Jahre, als wir „ernsthaft“ mit dem Dummy angefangen haben.

    Weiter so!

    Und ich will auch mal zu nem Mudpwas-Training kommen! 😉 *anmeld*

  2. Mal rückwärts …
    @Anke …. Ihr seit jederzeit herzlich willkommen. Dann müssen wir vielleicht mal einen ganzen Tag (mit Grillen oder so …..) einplanen.

    Jetzt zum Gizmo-Team ihr wart alle toll! Gizmo war für das erste Mal sehr konzentriert und eure Grundstellung hat sich wirklich sehr verbessert! Du warst schon echt auf Zackt… Körperhaltung – Gizmo im Auge behalten – Dummy fixieren – schicken und pfeifen – Da war echt mehr drin als in einem Ü-Ei und Daniela ist ein sehr gutes Helferlein….. aber trotzdem ….. Die Fienemaus bleibt hier!!!!! Ich sage nur „Wurfwiederholung“!

    Vielen Dank für den schönen Bericht mit den tollen Fotos …. ich werde meinen morgen fertig haben.

    • Anke sagt:

      Das machen wir auch! Wir wollten Jens & Daniela sowieso mal wieder besuchen 🙂 Müssen wir nur noch einen gemeinsamen Termin finden!

      • gizmolch sagt:

        Auja. Super Idee. Noch mehr Mädels für den Molch. 😉 Wir sollten mal die zweite Julihälfte im Auge behalten. Vorher siehts bei uns schlecht aus, wegen Terminen und Urlaub.

  3. ppfrieda sagt:

    Haaaaaalt! Wir wollen auch kommen. 🙂

    Aber was viel wichtiger ist: Gratulation an Jens und Gizmo, das hört sich doch super an. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, ich kenn das nur zu gut, aber die Fortschritte bleiben eben auch nicht aus. Weiter so!

  4. […] das nicht, dass er diese Puzzelstücke nicht noch alle lernen wird. Eins steht für mich fest, das Chillen auf der Couch hat sich die gesamte „Molch-Familie“ wirklich verdient …. schön, dass ihr alle […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s