MarKing Mudpaws

Veröffentlicht: 17/09/2012 in Allgemein, Die Mudpaws, Friends

Sonntag, schönster Sonnenschein und Training. Wir machten uns also auf nach Burghaun. Bevor wir zum Treffpunkt bei Ivonne fuhren, machten wir einen Umweg über die Bäckerei Happ um Proviant zu besorgen. Die Autokarawane bestehend aus Gunter mit Sheila, Mandy mit Lotte, Nadine mit Nele und Ivonne mit Fiene startete Richtung Waldstück – gleiches Gelände wie im letzten Training.

Begonnen wurde mit einer Markierung.Vom Startpunkt aus einige Meter frei bei Fuß. Dann Schuß (in unserem Fall ne Starterklappe) auf 6 Uhr, Drehen und die Markierung flog auf 8 Uhr. Wieder drehen und einige Meter weiter. Dann Hund schicken. Gizmo machte seine Sache gut. Zwar ging er etwas zu weit rechts raus, aber nach kurzer Suche fand er zum Dummy. Ich wollte schon zur Pfeife greifen, konnte diese aber nicht finden. Ivonne meinte, ich sollte mehr auf den Hund achten, und nicht an meiner Dummyweste rumspielen! Hahaha. Vielleicht sollte ich lieber, wenn ich ne Jacke überziehe, die Pfeife danach freilegen. Aber Pfeifen wäre eh überflüssig gewesen, also egal.

Wahrscheinlich hätte ich den Molch so ausrichten sollen, dass er das vor uns liegende Todholzgestrüpp links umläuft und nicht rechts, was ihn dann eben etwas abtreiben ließ. Aber trotzdem ein guter Einstieg.

Nächste Aufgabe: Wieder eine Markierung. Werfer steht auf Feld, Hund auf Waldweg. Geländeübergang von Gestrüpp aufs freie Feld. Dummy fliegt vom Werfer direkt Richtung Hund. Schwierigkeit hier: der Übergang und dann auch noch gegen die Sonne. Aber Gizmo hat perfekt markiert, besser geht kaum.

Aufgabe 3  war eine Doppelmarkierung auf ca. 75 meter (wenn Ivonnes iPhone richtig gerechnet hat). Molch hat gut markiert, ging raus, zack am Dummy und zurück. Nur wurde ich mal wieder zu schluderig. Anstatt das ich ihn nochmal konzentriert ausrichte und schicke ich ihn mit ner kurzen Handbewegung und nem „Go“ neu, was zur Folge hatte, das er in den Wald abbog. Also zurückgeholt, neu angesetzt, ausgerichtet und siehe da, der Herr holte auch das zweite Dummy. Nächster Führerfehler.

Die 4. Aufgabe war dann die Höchstschwierigkeit. Werfer legt Dummy sichtig mit Geräusch aus, dann fällt Schuß und Verleitmarkierung im Winkel von ca. 30 Grad. Wir haben einige Anläufe gebraucht.  Vor lauter „Nein“-Gebrülle wäre ich fast heiser geworden. Aber schließlich hats zum Schluß dann doch noch geklappt. Markierungen findet der Molch eben viel toller als langweilige Vorans. Kann man ja auch verstehen.

Nun kam eine Gruppenaufgabe. Alle Teams stehen in einer Reihe. Die Hunde frei bei Fuß. Die Markierung wird mit Klappengeräusch geworfen. Die Flugbahn ist von der Position in der Linie zu sehen, die Fallstelle allerdings nicht, da das Gelände abschüssig ist. Hundeführer geht ca. 10 Meter nach vorne. Hund bleibt in der Line sitzen. Hund wird abgerufen, ausgerichtet und dann geschickt. Klappte alles super. Allerdings nach kleinen Startverzögerung. Ivonne als Werferin wollte Fiene zu sich rufen. Es kam dann aber nicht nur Fiene, sondern gleich Nele und Lotte hinterher.

Abschließend gabs dann nen Walkup mit allen 5 Teams. Der Werfer bestimmt das Team, welches jeweils arbeiten soll. Das ganze funktionierte deutlich besser, als beim letzten Versuch. Und Daniela hat davon auch einige Fotos gemacht. Auch wenn unsere Fußarbeit noch grottig ist, sie ist besser als noch vor einem Jahr! 😉

Der Tag wurde dann noch mit einem kleinen Kuchenpicknick abgeschlossen, bevor alle sich auf den Heimweg machten.
Fazit: Die Truppe wird immer besser. Hund des Tages war für mich Sheila. Sie hat toll gearbeitet und schnell. Fiene hatte dafür scheinschwangerschaftliche Ausfallerscheinungen bei einigen Marks.
Der Molch war wieder mal konzentriert bei der Sache. Verleitungen sollten wir vermehrt üben. Positiv: Die ständige Markiererei hat sich auf die Zeit zwischen den Aufgaben beschränkt. Der Herr hob kein einziges Mal das Bein in der Aufgabe.

Vielen Dank an Ivonne für die Grafiken, die ich mir gemopst hab.

Kommentare
  1. Anke sagt:

    Das Bild von Ivonne ist mein Favorit *lol*

  2. … da nich für 😉 Ich klau ja auch immer Bilder! Es war richtig toll und ihr beiden werdet wirklich immer besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s