Veröffentlicht: 22/01/2013 in Allgemein

Working Mudpaws

Teilnehmer:

  1. Gunter mit Sheila
  2. Ivonne mit Delphin
  3. Jens mit Gizmo
  4. Nadine mit Nele

Trainingspunkte:

  • seitwärts schicken (dadurch wurden die Fixpunkte erarbeitet)
  • voran auf die bekannten Stellen
  • eine lange Markierung mit Überwindung eines Grabens kurz vor dem Fallbereich

Ich hatte eine große Wiese ausgesucht, die an zwei Seiten deutlich begrenzt ist. Zu Beginn des Trainings arbeitet immer ein Hund.

2013.01.19 Aufgabe 1

Ich stellte mich immer hinter das arbeitende Team um den Hund zu beobachten. Ich wollte sehen, auf welche Seite er sich fixiert um ihn dann genau das entgegengesetzte Dummy arbeiten zu lassen.

Wir hatten zu Beginn des Trainings Handzeichen ausgemacht um nicht unnötig hin und her zu schreien …(man hätte natürlich auch die Walkie Talkies mitnehmen können *mithandvorkopfklatsch*) und so wurden per Handzeichen, entweder mit oder ohne Geräusch Dummys ausgelegt.

Bei Gizmo haben wir bewusst auf Verleitung verzichtet. Also eine Seite mit „Brrrr“ ausgelegt und ihn dann geschickt. Danach wurde vom Helferlein…

Ursprünglichen Post anzeigen 369 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s