Bei den Nordlichtern…

Veröffentlicht: 02/07/2013 in Allgemein, Friends, Luke & Lennox

feh1-26Mal schnell nach Fehmarn. So könnte die Devise des letzten Wochenendes lauten. Hatte es sich doch relativ kurzfristig ergeben, dass Susanne und Jörn zu einem kleinen Treffen auf Fehmarn einluden. Und da konnten wir natürlich nicht widerstehen.

Zwar gestaltete sich die Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit etwas schwierig – Hauptsaison und dann nur 2 Nächte – aber wir wurden fündig. Leider war die FeWo wirklich nicht billig und der Vermieter, naja…

Egal. Nach einer holprigen Anreise (die gewohnten HH/HL-Baustellen mit Stau) kamen wir auf der Insel an, bezogen unser Quartier und schauten noch bei Susanne und Jörn auf dem Campingplatz vorbei. Der Empfang war wie immer herzlich. Justus fühlte sich auch gleich wohl, der Molch ja sowieso. Und so entschädigte der Abend für die frustrierende Autofahrt.

Am Samstag um 11 Uhr war dann Treffpunkt auf dem Campingplatz. Eigentlich sollte das Wetter gar nicht so schlecht werden, aber es regnete. Doch unsere Gastgeber hatten schon vorgesorgt und ein Pavillon organisiert. Also stärkte man sich mit einem Bierchen, Kräuter oder Sekt und zog los auf eine Runde am Strand entlang. Und siehe da, auf dem Rückweg kam die Sonne raus. Die Hunde hatten natürlich ihren Spaß im Meer. Nach Kaffee und Kuchen gings dann in die Pizzeria, wo der Abend dann nett und sehr unterhaltsam ausklang.

Hier die Fotos (nach der Galerie gehts weiter…)

Am Sonntag packten wir erstmal unsere sieben Sachen und fuhren nach Burg an den Hafen. Das obligatorische Fisch-, bzw. Krabbenbrötchen darf bei einem Fehmarnbesuch natürlich nicht fehlen. Erkenntnis des Tages: Justus liebt Krabben. Teilt aber trotzdem brüderlich mit dem Molch.

Danach fuhren wir nochmal auf den Campingplatz um noch einige Zeit am Strand bei Familie Frank zu verbringen.

Auch wenn die Fahrerei wirklich anstrengend war, es hat sich wieder einmal mehr als gelohnt. Nette Leute, nette Hunde, (fast immer) tolles Wetter und natürlich das Meer – was will man mehr. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Trip hoch zu den Nordlichtern.

Vielen Dank an Susanne und Jörn für die Gastfreundschaft. Es war wie immer super bei Euch!

Kommentare
  1. […] PS: Hier geht´s zum “Nordlichter” Bericht von Jens […]

  2. So tolle Bilder! Ich bin immer noch traurig, dass wir es bei unserem Urlaub nicht geschafft haben. Beim nächsten Mal holen wir das ganz sicher nach!! Justus ist echt ein richtiges Draußenkind … wenn ihr nicht so gut auf ihn aufpassen würdet … hätte ich ihn schon keklaut den süßen Knopf 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s