Agility – Die Hundeschule

Veröffentlicht: 06/05/2014 in Allgemein, Rezensionen, Testberichte
Schlagwörter:, , ,

Nein, der Molch ist nicht unter die Gerätesportler gegangen. Aber trotzdem interessierte mich das Thema Agility. Seine Junghundausbildung hatten wir ja in einem Hundesportverein und ich fand schon damals beim Zuschauen klasse, was die Hunde beim Agility so leisteten. Und so rezensieren wir heute mal ein Buch zum Thema, nämlich Agility von Ute Reichenbach und Tanja Sinner aus der Reihe „Die Hundeschule“ des Müller Rüschlikon Verlags.

image-0252Uta Reichenbach / Tanja Sinner
Agility

Verlag Müller Rüschlikon
ISBN: 978-3-275-01962-5
Titel-Nr.: 41962
Einband: broschiert
Seitenzahl: 96
Abbildungen: 116 Farbbilder
Format: 170mm x 210mm
Erschienen: 01/2014
Preis: 9.95 € / 14.00 CHF

 

Das kleine broschierte Büchlein richtet sich an Agility-Anfänger und -Interessierte. Die Autorinnen, beide erfahrene Agility-Sportler aus dem Schwäbischen, führen gut strukturiert in diesen Hundesport ein. Beginnend mit den einzelnen Geräten eines Agility-Parcours  über die Thematik des Triebaufbaus des Hundes geht es zum Thema der Führtechnik. Spätestens hier wird einem bewußt, wie komplex das Führen eines Hundes in einem Hindernis-Parcour ist, vor allem wenn auch Geschwindigkeit zählt. Die verschiedenen Varianten und Techniken werden hier anschaulich bebildert erklärt. Das nächste Kapitel nimmt den größten Raum des 96-seitigen Büchleins ein: Das Anlernen der Geräte. Hier wird für jedes Gerät ein sinnvoller Trainingsaufbau beschrieben, Problematiken geschildert und Tipps und Tricks vermittelt. Vor allem bei den Hürden werden viele Varianten und Möglichkeiten eingehend beschrieben. Aber auch der schrittweise Aufbau des Slalomlaufens werden anschaulich erklärt. Für den schrittweisen Aufbau werden einige Hürdenkombinationen als Vorlagen grafisch dargestellt, die ein gezieltes Training ermöglichen. Auch auf die „Feinheiten“ wird genau eingegangen, die vor allem auch in Hinblick auf den Wettkampf wichtig sind.  Das fünfte und letzte Kapitel beschäftigt sich mit dem Reglement eines Agility-Wettbewerbs laut FCI. Startbedingungen und Größenklassen werden genauso erklärt wie auch die einzlnen Leistungsklassen und Prüfungsstufen. Praktische Tipps für den Wettkampf bilden den Abschluß.

Fazit: Ein gut aufgebauter und günstiger Ratgeber für Agility-Neueinsteiger oder für Leute, die sich einfach mal über diese Sportart informieren wollen. Der Trainingsaufbau wird so anschaulich beschrieben, sodaß sicherlich auch der Laie erste Schritte ohne Trainer wagen könnte. Positiv fällt auf, dass nicht mit Bildmaterial gespart wurde. Wobei die Bildqualität manchmal unter der „Funktionalität“ der Fotos leidet.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s