Kind trifft Hund – Manuela van Schewick

Veröffentlicht: 15/06/2014 in Allgemein, Rezensionen, Testberichte

giiz (1 von 1)-2Nun haben wir zwar schon die ersten 2,5 Jahr mit Kind und Hund hinter uns, trotzdem fand ich es interessant, ein Buch zu diesem Thema zu rezensieren. Wir haben uns vorher nicht all zu viele Gedanken dazu gemacht, wußten wir doch, dass Gizmo Kinder mag. Natürlich muß man trotzdem einige Sachen beachten. Das Buch Kind trifft Hund – Mit Sicherheit ein gutes Team von Manuela van Schewick aus der Reihe „Die Hundeschule“ des Müller Rüschlikon Verlages beleuchtet dieses Thema eingehend.

giiz (1 von 1)Manuela van Schewick
Kind trifft Hund – Mit Sicherheit ein gutes Team

ISBN: 978-3-275-01979-3
Titel-Nr.: 41979
Einband: broschiert
Seitenzahl: 96
Abbildungen: 100 Farbbilder
Format: 170mm x 210mm
Erschienen: 03/2014
Preis: 9.95 €

„Kind und Hund – kein Problem?“, so ist der erste Teil des in sieben Bereiche gegliederten Ratgebers überschrieben. Es werden anschaulich die Vorteile aber auch die Problematiken aufgezeigt, die das Zusammenleben von Kind und Hund mit sich bringen. Vor allem, dass die Anschaffung eines Hunde gut überlegt sein will. Es folgt im zweiten Abschnitt die „Geschichte unserer Haushunde“. Von der Domestizierung vom Wolf zum Haushund bis zur Entstehung der verschiedenen Rassen und der Bedeutung von Rudel und Rangordnung wird die Entwicklung des Hundes  geschildert.

Kapitel 3 widmet sich der Kommunikation mit dem Hund. Neben der Sozialisierung im Welpenalter geht die Autorin auf die Körpersprache ein. Im vierten Kapitel geht es um das Kind und die Rangordnung. Wie sieht der Hund das Kind? Diese Frage wird beantwortet in Bezug auf das Alter des Kindes. Positiv hervorzuheben ist hier, dass Schewick das Thema Hund und Kind immer objektiv betrachtet und aufzeigt, dass das Verhältnis nicht nur positiv sein kann, bzw. auch vieles schiefgehen kann, was sogar zur Trennung vom Hund führen kann.

In Kapitel 5 gehts nun an die Problemsituationen im Alltag. Verschiedene Szenarien werden beschrieben und praxisnahe Tipps gegeben. Vom Einzug des Säuglings über das aktiver werden des Babys bis zur Situation eines Welpeneinzugs mit Kleinkind wird aufgezeigt, auf was zu achten ist. Auch das Thema Dauerstress des Hundes wird ausreichend behandelt.

Ein Partner, auf den man sich verlassen kann. So betitelt gibt der Ratgeber nun Hilfestellung vom Einzug des Welpen, Tipps zur Stubenreinheit, Erziehung und Auslastung des Hundes. Das Buch soll kein Erziehungsratgeber sein. Die Grundregeln werden nur kurz angerissen.

Das wohl interessanteste Kapitel für das Kind ist das Schlußkapitel. Spiel ist wichtig. Apportierspiele werden beschrieben, aber auch Warnungen ausgesprochen – was geht und wo liegen mögliche Gefahrenquellen.

Fazit: Das kleine Buch bietet eine sehr gute Hilfestellung zur Thematik Kind und Hund. Alltägliche Problemsituationen werden genauso erläutert wie wichtige Hinweise für ein gutes und sicheres Zusammenleben. Auch wenn das Buch kein Erziehungsratgeber sein will, gibt er doch in aller Kürze wichtige Informationen zu Grunderziehung und Training. Viele Fotos machen Lust aufs lesen. Sehr gut gefallen hat mich die objektive Schreibweise. Zwar werden klar die positiven Seiten des Zusammenlebens von Kind und Hund aufgezeigt, aber auch genauso mögliche Negative Seiten geschildert. Was mir allerdings fehlt, ist eine konkrete Hilfestellung bei der Auswahl des Hundes, bzw. der Hunderasse und ein ausführlicheres Statement dazu. Vor allem zu dem Punkt, das viele Rassen als Familienhunde angepriesen werden, die im Zusammenleben mit kleinen Kindern allerdings problematisch sein können. Und selbst „ausgewiesene“ Familienhunde wie Golden Retriever oder Labrador trotzdem eine Menge Erziehung, Konsequenz und Auslastung brauchen, um problemlos im  Alltag in der Familie mit Kindern zu bestehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s