Petfindu – Haustiermarke

Veröffentlicht: 07/10/2014 in Allgemein, Testberichte

petfindu (3 von 4)Angenommen der Hund läuft weg und wird von jemanden gefunden. Im optimalen Fall hat der Hund ein Halsband an und dort sind Adresse oder Telefonnummer angebracht. Viele sind ja auch bei Tasso registriert und haben den Tassoanhänger inkl. Nummer am Halsband hängen.

Nun gibt es seit einiger Zeit einen „Dienstleister“, der ein durchdachtes Konzept entwickelt hat, um entlaufene Tiere wieder zu finden, bzw. zu erkennen oder eine Suche zu organisieren. Die Firma Petfindu nutzt die Möglichkeiten des Internets und der neuen Medien, um vermisste Hunde zu identifizieren, bzw. Fundtiere wieder zum Besitzer zurückzubringen.

petfindu (2 von 4)Herzstück des ganzen ist die Petfindu-Haustiermarke. Auf dieser Marke befindet sich auf einer Seite ein QR-Code und eine Internetadresse, die andere Seite ziert ein Ornament / Bildmotiv o.ä.

Nach dem Kauf der Marke legt man auf www.petfindu.de einen Account mit seinen Daten an, sowie den seines Hundes. Wichtige Erkennungsmerkmale werden ebenso abgefragt wie die Chipnummer. Danach muß man seine Daten mit der gekauften Marke verknüpfen. Sollte der Hund weglaufen und gefunden werden, muß der Finder nur den QR-Code scannen und kommt direkt auf die Website des Hundes. Die Kontaktdaten werden allerdings nur dann gezeigt, wenn man selbst seinen Hund auf Petfindu auch als vermisst gemeldet hat. Ansonsten tauchen nur die Infos zum Hund auf. Dazu nutzt Petfindu noch die sozialen Netzwerke um dort Suchmeldungen zu schalten, aber es gibt auch die Möglichkeit die Anzeigen als Suchplakat zu drucken. Auf einer Übersichtkarte werden Fundhunde und gesuchte Hunde angezeigt.

 

Fazit: Die Idee finde ich wirklich gut und sicherlich praktikabel. Um so mehr Leute bei Petfindu sind um so besser wird das „Netzwerk“ funktionieren. Aber die Anbindung an die sozialen Netzwerke sichert schon jetzt eine hohe Verbreitung. Die Bedienung der Website inkl. Dateneingabe und Verknüpfung sind anschaulich erklärt. Man wird gut durch die einzelnen Schritte geführt. Das bekommt auch ein Internetmuffel und -unkundiger hin.

petfindu (1 von 4)Die Marken an sich wiegen 11 Gramm, sind garantiert rostfrei, kratzbeständig und durch die gummierte Beschichtung geräuscharm. Da sie aber doch ziemlich massiv sind, erschrickt man manchmal schon, wenn sich der Hund z.B. auf den Fußboden legt und die Marke „kracht“ auf den Boden. Allerdings sind die Teile echt schick und bei den verschiedenen Designs ist sicherlich für jeden was dabei.

Zum Preis: Einmalig 24,90 Euro für eine Marke inkl. dem gesamten Service. Okay, ne „Hundemarke“ für knapp 25 Euro klingt im ersten Moment teuer, aber wenn man bedenkt, welche Funktion dahinter steckt, dann ist der Preis meiner Meinung nach gerechtfertigt. Hier allerdings ein Kritikpunkt: Für Mehrhundbesitzer oder Leute, die mehrere Halsbänder nutzen und nicht immer die Marke umhängen wollen, sollte es auch günstigere Setangebote geben.

Bleibt zu hoffen, dass sich dieses Konzept sich behaupten kann. Denn je mehr Hunde registriert sind und je mehr Leute Petfindu kennen, desto besser funktionert das ganze.

 

petfindu (4 von 4)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s